fbpx
 

Kaninchen Eclair

Kaninchen Eclair

Gerade zur Fellwechsel-Saison haben viele Kaninchen das Problem, unglaublich lange Köttelketten zu produzieren, weil sie einfach zu viele Haare verschlucken.
Um dem Ganzen vorzubeugen, können wir den Kaninchen etwas gutes tun. Und vor allem etwas Schmackhaftes und zwar die leckeren Anti-Köttelketten-Eclair ohne Kokosöl.

 

WIr hatten 2 Varianten gemacht, einmal mit der Banane und einmal mit dem Kokosöl.
Die Variante mit dem Kokosöl bitte nicht in den Ofen stellen, sondern in den Kühlschrank und 4-5 Stunden liegen lassen.
Da hier einige keine Kokosvariante mögen, machen wir uns die Mühe und machen 2 Varianten 🙂

KANINCHEN eclair – DAS REZEPT

Die leckeren Donuts sind ganz einfach in der Herstellung, kostet aber etwas mehr Zeit als die Kekse.

ZUBEREITUNG

Nun nehmt ihr eine Schüssel und packt ein wenig von allen Zutaten hinein.

Die Leinkuchen Pellets legt ihr in eine seperate Schüssel und verdünnt die mit Wasser, sodass eine Breimasse entsteht.

Um das noch Farblich und geschmacklich zu ändern, solltet ihr, wie beim klassischen Kuchenbacken, die Zutaten in weitere separaten Schüsseln vermixen.
Blaubeere, Himbeere, Preiselbeeren.
Somit hat es Farblich einen kleinen „Eyecatcher“ 🙂 Für uns toll, für die Kaninchen zwar uninteressant, aber geschmacklich anders.


Wieviel ihr von welcher Zutat jeweils braucht, bleibt euch überlassen, letztendlich macht es die Mischung der Zutaten aus.
Außerdem könnt ihr so variieren, was die Vorlieben eurer Kaninchen oder eures Geldbeutels angehen 
Eure Kaninchen werden bestimmt nicht sauer sein, wenn mehr Petersilie als Koriander verbacken ist 

Jedoch ganz wichtig: Die Banane dient hier als Kleber aller restlicher Zutaten.
Hier muss ein gutes Verhältnis zwischen Banane und dem Rest der Zutaten bestehen, sonst fallen die Eclairs auseinander.

Da Kaninchen ja keine Schokolade bekommen, nutzt man weitere kleine Leckereien als Toping.
Wie zum beispiel kleine Hölzer, Erbsen und Karottenflocken oder Kräuter.
Im „Brei“ haben wir dann noch weitere Erbsenflocken/Kräuter/Anispulver/Fenchelsamen usw vermengt.
Dann beginnt das Klecksen auf dem Backblech.

Wenn ihr mit dem Formen der Kaninchen Eclairs fertig seid, könnt ihr das Backblech nun in den Ofen tun.

Damit die Eclairs optimal gelingen, packt diese bei 50°C und Umluft für ca. 5-6 Stunden in den Backofen.
Ab und zu könnt ihr mal nach den Eclairs schauen.
Sobald die Banane nicht mehr matschig ist, sind sie fertig.

Den Ofen einen Spalt offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
Hinweis: Bitte habt die Donuts ständig im Auge, je nach Backofen, wie groß eure Kekse sind und wieviel der Spalt offen ist, kann die Backzeit deutlich variieren.
Außerdem stellt den Backofen nicht wärmer als 50°C, da sonst die Nährstoffe aus den Zutaten verloren gehen und die Kekse somit ihren wohltuenden Effekt verlieren.
Wollt ihr noch einen Schritt sicherer sein, könnt ihr es auch wie wir machen und die Kekse nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

Zu viel Eclair, schlägt auf den Magen sehr

Habt bitte ein Auge darauf, wieviele Eclairs eure Kaninchen futtern. Sie sind gesund, ja, gleichzeitig aber auch bei zu viel Verzehr ein Dickmacher. Deswegen an dieser Stelle: Lieber in Maßen, statt in Massen.

Fangt langsam mit einem Eclair an und schaut dann, wie und ob eure Kaninchen den Snack überhaupt annehmen und wie sich ihr Gewicht verändert. Variiert dann gerne die Anzahl, aber habt dabei bitte immer auch die Gesundheit der Wackelnasen im Auge.

Haferflocken als Zusatz

Natürlich gibt es auch Kaninchen, welche man aufpäppeln möchte oder die ihr Gewicht halten sollen. Wollt ihr das erreichen, könnt ihr zusätzlich zum eigentlichen Rezept noch Haferflocken hinzugeben. Wenn ihr allerdings wollt, dass eure Kaninchen ein wenig an Gewicht verlieren sollen oder sie bereits mit den Eclairs ihr Gewicht halten, solltet ihr darauf verzichten.

Was es bei den Zutaten zu beachten gibt

Generell könnt ihr das Rezept 1:1 übernehmen. Ihr solltet jedoch immer darauf achten, dass eure Kaninchen die Zutaten auch vertragen. Ihr könnt theoretisch jede Zutat, z.B. Kräuter, austauschen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.