fbpx
 

Die Kaninchen Diät

Die Kaninchen Diät

Die Kaninchen Diät – nachhaltig und systematisch abnehmen

Wie bei uns Menschen stellt sich auch bei Kaninchen häufig die Frage nach dem
Idealgewicht. Die Hauptursachen für unnötige Fettpolster liegen in einer fehlerhaften
Ernährungsweise und/ oder Haltungsform. Da auch die genetische Veranlagung oder
diverse Erkrankungen nicht als Ursache für Übergewicht auszuschließen sind, ist diese
zunächst zu erforschen.

Grundsätzlich solltest du deine Langohren nicht nach festgesetzten Gewichtsangaben
beurteilen, außer es handelt sich um reinrassige Tiere mit anerkannten Papieren vom
Züchter.

Doch welche Indizien sprechen nun für Übergewicht und worauf ist bei einer Kaninchen
Diät zu achten? Alle Informationen dazu findest du hier:

Der Gewichtscheck bei Kaninchen

Entscheidend dafür, ob deine Kaninchen tatsächlich an Übergewicht leiden, sind in erster
Linie deren Körperkonturen. Bei normalem Gewicht lassen sich die Rippen gut ertasten
und die Wirbelsäule ist beim Streicheln spürbar.

Typisch für Kaninchen ist die sogenannte Wamme. Ist diese jedoch so stark ausgeprägt,
dass sich ein deutliches Doppelkinn abzeichnet, weist auch das auf Adipositas hin.

Tritt der Bauch bei liegenden Kaninchen beidseitig hervor, leidet das Tier unter starkem
Übergewicht.

Während des Winters wirken auch Kaninchen in Innenhaltung etwas plüschiger und
neigen dazu, etwas Winterspeck anzulegen. Sofern sich das Gewicht in den
Frühlingsmonaten April bis Mai wieder von selbst reguliert, ist keine Kaninchen Diät
erforderlich.

Kaninchen Diät

Welche Ernährungstipps sind bei der Kaninchen Diät zu beachten?

Innerhalb der Kaninchen Diät ist eine möglichst artgerechte Ernährung entscheidend.
Das bedeutet, dass sich deine Langohren neben Heu und Wasser besonders über junge
Wiesenpflanzen freuen.

Zur Vermeidung von Übergewicht sollte der Speiseplan deines
Kaninchens mehr Rohfaser und weniger Kohlenhydrate beinhalten.
Die Mahlzeiten sind insgesamt energiearm zusammenzustellen.

Damit deine Langohren alle lebensnotwendigen Nährstoffe erhalten,
empfiehlt es sich, mehrmals täglich frisches Gemüse anzubieten.

Energiearme Bestandteile der Kaninchen Diät könnten diese Nahrungsmittel sein:

  • Stangensellerie
  • Gurke und Zucchini
  • Spinat
  • Spargel
  • Karottengrün
  • Dattelgemüse
  • Mangold
  • Tomaten
  • Wirsing
  • Wiesenkräuter und Blattsalat

Ist keine Reduktion des Körpergewichts erkennbar, ist die Wiesenzusammensetzung so zu
kombinieren, dass die Mahlzeiten aus zwei Drittel Gräser bestehen.Frische Zweige sind
bei Kaninchen nicht nur beliebt, sondern unterstützen außerdem den natürlichen
Zahnabrieb.

Diese Futtermittel sind generell, auch außerhalb der Kaninchen Diät, zu vermeiden:

  • Leckerlies (Joghurt Drops, Grünrollies, Haferflocken)
  • Trockenfutter aller Art
  • Hartes Brot

Keinesfalls solltest du deine Langohren einer Nulldiät unterziehen. Kaninchen sind
aufgrund ihres Stopfdarms auf ein durchgängiges Futterangebot angewiesen. Bereits
wenige Stunden ohne Nahrungsaufnahme können zum Tod führen.

Davon, die Kaninchen Diät rein auf Heu und Wasser aufzubauen, ist ebenfalls dringend abzuraten.
Einerseits liefert Heu mehr Energie als erwartet, andererseits erhält dein Kaninchen nicht alle
notwendigen Vitamine.

Hoppel-shop

Welchen Einfluss nimmt die Haltungsform auf die Kaninchen Diät?

Damit die Kaninchen Diät erfolgreich verläuft, ist ausreichend Bewegung mindestens
genauso wichtig, wie die gesunde Ernährung selbst. Kaninchen sind von Natur aus sehr
bewegungsfreudige Tiere.

Damit sie diesen Bewegungsdrang uneingeschränkt ausleben
können, benötigen sie dafür ausreichend Platz. Als Richtwert gelten pro Langohr 2 m³. Ein
zu kleines Gehege wie es beispielsweise in Käfig- und Stallhaltung der Fall ist, schränkt
deine Kaninchen in ihrer Bewegungsfreiheit enorm ein. Ausreichend Abwechslung durch
Einrichtungsgegenstände und Logikspiele animieren deine Kaninchen dazu, sich zu
bewegen.

Bei artgerechter Haltungsform sowie einer gesunden Ernährungsweise reguliert sich das
Körpergewicht deiner Fellfreunde für gewöhnlich ganz von selbst, sodass keine spezielle
Kaninchen Diät erforderlich ist.

Die Folgen von Übergewicht

Dauerhaftes Übergewicht schränkt die Bewegungsfreiheit sowie die Körperpflege deiner
Kaninchen drastisch ein. Die Gefahr, dass deine Kaninchen erkranken, ist entsprechend
hoch.
Häufige Erkrankungen durch Übergewicht sind:

  •  Arthrose
  • Herz-Kreislauf Probleme
  • Überlastung der Gelenke (wunde Läufe)
  • Diabetes mellitus Typ 2

Schlimmstenfalls kann Übergewicht sogar die Lebensdauer deiner Fellfreunde um bis zu
20 % verkürzen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.