fbpx
 

Kaninchen sind nicht (immer) pflegeleicht

Kaninchen sind nicht (immer) pflegeleicht

Kaninchen zu pflegen ist für Anfänger nicht ganz so einfach, wie man es sich vielleicht erst einmal vorstellen mag. Kaninchen an sich sind zwar sehr reinlich, indem sie selbst versuchen ihr Fell sauber zu halten. Denn freut sich jedes Kaninchen über die Mithilfe eines Zweibeiners. Gerade in Zeiten des Fellwechsels, bei langhaarigen Rassen oder älteren Tieren ist jede Aushilfe erwünscht.

Aber keine Sorge, Kaninchen sind generell sehr einfach zu pflegen, wenn man erst einmal Erfahrung mit den süßen Wackelnasen gesammelt hat. Da man ja auch möchte, dass sie gesund sind, ist es auch nicht wirklich Arbeit, sondern die Freude dass es den Kaninchen gut geht.

Kaninchen Haltung

Krallenpflege ist wichtig

Gerade die Krallen müssen bei den Wackelnasen von Zeit zu Zeit gestutzt werden. Die Krallen dürfen nicht zu lang werden, ansonsten können die Kaninchen sich selbst oder gar gegenseitig ganz leicht verletzen. Am besten ist es, wenn man hierfür eine Krallenschere benutzt. Wir haben euch ein paar gute herausgesucht.

Alle weiteren Krallenscheren findet ihr hier: Krallenscheren auf Amazon

Was und wann pflegen?

Doch wie oft schneidet man nun Krallen? Oder wie oft muss man die Zähne von Kaninchen kontrollieren? Und was gibt es noch zu beachten? Wir geben euch einen kleinen tabellarischen Überblick, wie oft ihr was bei euren Kaninchen beobachten solltet. Die Angaben sind reine Empfehlungen und keine Pflicht, wir fahren mit dieser Auflistung aber selbst sehr gut.

Krallenlänge überprüfen, monatlich
Selbst kürzen oder im Notfall beim Tierarzt kürzen lassen

Zahnkontrolle, monatlich
Kaut das Kaninchen normal? Frisst es genug? Hat es Mundgeruch?

Felllänge, monatlich
Gerade bei langhaarigen Rassen im Sommer vielleicht sogar scheren, gerade am After, damit die Köttel nicht dran kleben bleiben

Fressverhalten, täglich
Frisst das Kaninchen normal? Verhält sich das Kaninchen eventuell komisch?

Köttel, täglich
Macht das Kaninchen Köttel-Ketten? Hat es Durchfall?

Gesundheitskontrolle, je nach Beobachtung!
Geht es dem Kaninchen gut? Ist das Fell in Ordnung, der After verklebt? Hat es an Gewicht verloren?

Kaninchen sind keine Kuscheltiere

Wie man mit Kaninchen richtig umgeht

Kaninchen sind klein, süß und flauschig. Deshalb sind sie doch ideal zum Schmusen geeignet, oder? Herumgetragen werden und alles aus einer viel höheren Position sehen muss doch auch als Kaninchen super spannend, aufregend und toll sein, oder? Dies sind nur 2 große Irrtümer, welche man im ersten Moment einmal vermuten mag.

Wer sein Kaninchen jedoch richtig verstehen möchte, sollte sich gute Lektüre anschaffen. Hierbei gibt es viele Bücher, welche einem den richtigen Umgang mit Kaninchen erklärt. Erfahrung allein reicht auch nicht immer. Auch der Austausch über soziale Netzwerke oder Foren kann einen weiterbringen.

Gegen professionell geschriebene Lektüre kommt allerdings erstmal nichts so schnell an. Eine gute Kombination aus Büchern und Kommunikation mit anderen Kaninchenhaltern machen aus dir auf lange Sicht gesehen einen besseren Kaninchenhalter. Und das freut letztendlich nicht nur dich, sondern auch deine Kaninchen.

Wir haben dir einmal ein paar Beispiele herausgesucht

Weitere Bücher findest du hier: Bücher über Kaninchen bei Amazon

Kaninchen Haltung

Fazit

Letztendlich kann es dir immer passieren, dass deine Kaninchen nicht wirklich zutraulich werden, egal wie gut du sie pflegst. Manche Kaninchen mögen es dennoch, oft und lange gekrauelt oder gestreichelt zu werden. Andere wiederum sind menschenscheu und schreckhaft und werden sich kaum auf dich einlassen. Das ist allerdings richtig so, dem kann man nicht immer entgegenwirken. Ein Kaninchen ist ein Lebewesen wie du und ich und trifft seine eigenen Entscheidungen. Ob das Kaninchen sich von dir streicheln lässt, entscheidet es selbst. Kaninchen haben ihren ganz eigenen Charakter, welchen man nicht beeinflussen kann oder sollte. Lass die Haltung langsam angehen, hab Geduld und vielleicht lässt sich eins deiner scheuen Kaninchen doch in Zukunft einmal von dir streicheln.

Gerade nach einer frischen Krallen-Schneiderei darfst du von den Wackelnasen allerdings nicht erwarten, mit Liebe überschüttet zu werden. Meist sind selbst die zutraulichsten Kaninchen danach tagelang bockig.

Gib‘ einfach bei der Pflege dein Bestes, versuche die Kaninchen beim Krallenschneiden nicht zu verletzen und irgendwann werden sie es dir sicherlich danken.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.